Bibliothek Veranstaltungen 2017
Stadtbibliothek Burgstädt Veranstaltungen 2017
 

...mehr zu den geplanten Veranstaltungen der Stadtbibliothek lesen Sie hier!

Sonntag, 24. Dezember 2017, 10:00 Uhr
Öffnung des 24. Adventskalendertürchens

Der Bürgermeister der Stadt Burgstädt lud auch in diesem Jahr wieder zur traditionellen Lesung einer weihnachtlichen Geschichte ins Rathaus ein. Es trafen sich hier wieder zahlreiche Kinder und Ihre Eltern oder Großeltern, um eine stimmungsvolle Stunde mit Punsch und Plätzchen im märchenhaft geschmückten Saal zu genießen.

Traditionelle Weihnachtslesung mit dem Bürgermeister der Stadt Burgstädt

Gelesen wurde das im Brunnen-Verlag erschienene Buch "Der kleine Igel feiert Weihnachten".

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Eine kabarettistische Lesung von und mit U.S. Levin

Ob Schul- oder Menopause, ob glücklich oder verheiratet, ob einsam oder geschieden - in U.S. Levins urkomischen Satiren zur schönsten Nebensache findet sich jeder wieder! Sein Credo: "Wunden müssen schmerzen, sonst tun sie nicht weh!" Die Protagonisten seiner locker-leicht erzählten Episoden verhandeln in unterschiedlichen Situationen die Frage, ob der Liebesakt im Alter überhaupt noch relevant ist und wenn ja - wie und warum.
Eine amüsante Weihnachtsgeschichte über die Suche nach speziellen Geschenken für die Frau und viele andere mit Ironie gewürzte und Satire abgeschmeckte Texte sorgten für einen heiteren Abend.

Wir begrüßten U.S. Levin zum wiederholten Mal in Burgstädt. Alle Veranstaltungen mit ihm waren erfolgreich und überaus unterhaltsam.

Frauen sind die besseren Männer
Autorenlesung Stadtbibliothek Burgstädt kl

Dienstag, 28. November 2017
Bilderbuchkino "Der kleine Igel und das große Geschenk" für Kinder der Kita Sonnenblume

Gemütliches Schummerlicht, leise Musik und eine spannende Geschichte warteten am Dienstagmorgen auf die Kinder der Kita Sonnenblume. Alle hörten gespannt zu und vergaßen für ein Stündchen das eiskalte, feuchte Novemberwetter.

Montag, 13. November 2017
Einband, Blätter Schrift - Veranstaltung für Grundschüler von und mit "Anagrama"

Für die Kinder der Goethe-Grundschule hatte die Stadtbibliothek am 13.11.17 einen ganz besonderen Unterrichtstag im neuen Sitzungssaal des Rathauses vorbereitet.
Ilja Mook und Nuno Tavares spielten die Geschichte von Albertino, dessen Kopf voller Ideen, Träumen und Abenteuern war, bis er schließlich eine große Entdeckung machte: das Schreiben.

Anagrama Einband Blätter Schrift Veranstaltung für Goethegrundschüler
Zirkustheater Projekto Anagrama

Das portugiesische Zirkustheater „Projekto Anagrama“ stellte mit verschiedenen Zirkustechniken, Zaubertricks und der Kunst des Geschichtenerzählens vor einer hinreißenden Kulisse die Entstehung eines Buches von der ersten Idee bis zur fertigen Präsentation dar.

Freitag, 27. Oktober 2017
"Die Marquise von O..." nach Heinrich von Kleist
Großes Theater im kleinen Format

Die Deutsch-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 11 haben am Freitag, den 27.11.2017 ein beeindruckendes Theatererlebnis genießen dürfen.
Die Stadtbibliothek Burgstädt hatte in den Neuen Ratssaal des Burgstädter Rathauses geladen, um die Jugendlichen mit der Kleist-Novelle "Die Marquise von O." vertraut zu machen. In der Textfassung und Regie von Günter Bauer präsentierte seine Frau Cornelia Gutermann-Bauer dem Publikum ein beklemmendes Psychogramm aus der Innenansicht einer Familie.

Die Geschichte vom Anfang des 19. Jahrhunderts hatte trotz seiner gewöhnungsbedürftigen Kleistschen Erzählweise hinreichend Spannungspotential, um die nahezu atemlos lauschenden Zuschauer in ihren Bann zu ziehen.
Lang anhaltender Applaus dankte der Darstellerin; ein Wiedersehen mit dem Turmalin-Theater wurde in Aussicht gestellt.
Herzlichen Dank für die freundliche Förderung der Veranstaltung durch die Stadt Burgstädt und den Kulturraum Mittelsachsen.

(Wolfgang Mohn, Lehrer am Gymnasium Burgstädt, Fachleiter für den musisch-künstlerischen Bereich)

Kleistaufführung Stadtbibliothek Burgstädt

Dienstag, 12. September 2017
Einführungsveranstaltung

Zwei Klassen der Mohsdorfer Grundschule besuchten uns im Rahmen ihres Rathausrundganges. Die Drittklässler erfuhren alles über den Bestand und die Nutzung der Stadtbibliothek. Interessiertes Zuhören und Rückfragen zeigten, dass sich die Schüler für Medien begeistern und das Lesen für viele auch jetzt schon ein wunderbares Hobby ist.
Wer seinen Bibliotheksausweis dabei hatte, durfte direkt noch etwas ausleihen. Viele nahmen sich eine Anmeldekarte mit, um mit der Unterschrift der Eltern später auch zu den aktiven Nutzern der Einrichtung zählen zu können.

Donnerstag, 1. Juni
Kindertag

Am Vormittag besuchte uns die 2. Klasse der Grundschule Claußnitz. Wir hatten ein Actionquiz vorbereitet, bei dem die Kinder Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Wissen unter Beweis stellen konnten. Fast alle Fragen rund um das Thema "Kinderbuchhelden" konnten die Kinder sicher beantworten. Jeder bekam so auf spielerische Art und Weise neue Anregungen für schöne Kinderbücher und vielen Kindern weckte der Vormittag wieder neu die Lust aufs Lesen. Zum Schluss durfte jeder einen Bücherwurm mit nach Hause nehmen.

Actionquiz Bibliothek
Actionquiz Bibliothek1

Nachmittags schlugen wir unser neues Leseszelt zum großen Kindertagsfest im Wettinhain auf. Hier gab es eine Winnetougeschichte und ein Lesezeichen zum Selberbasteln.

Lesezelt zum Kindertag im Wettinhain

Freitag, 19. Mai
Lesenacht Klasse 3a Goethegrundschule

Ein kleiner Wunschtraum ging für die Drittklässler der Goethegrundschule in Erfüllung: Sie durften einmal in der Bibliothek übernachten. Natürlich warteten am Abend auch einige Überraschungen auf die Schüler: Sie durften als Detektive aktiv werden und nacheinander 4 Stationen besuchen. Es wurden kleine Gespenster gebastelt, eine Comicgeschichte gelesen, sich verkleidet und eine eigene Geschichte geschrieben.
Vor allem die Ideen zu der Frage: „Was würdest Du tun, wenn Du einen Tag lang ein unsichtbares Gespenst wärst?“ brachten eine Menge Spaß.
Jeder fand eine gemütliche Ecke für Schlafsack und Isomatte und morgens nach dem Frühstück ging es frisch gestärkt nach Hause.

Lesenacht Kl. 3
Lesenacht Kl. 3 nachts

Dienstag, 16. Mai
Besuch der Goethegrundschule, Klasse 2

Zum Kennlernbesuch einer 2. Klasse aus der Goethegrundschule gab es eine Geschichte aus der Kinderbuchserie "Die Olchis". Die Schüler wurden in zwei Gruppen eingeteilt und erfuhren alles über die Nutzungsbedingungen und die Angebote der Bibliothek. Anschließend war noch Zeit zum Stöbern.

Vorlesegeschichte Die Olchis für Klasse 2 Goethegrundschule

Mittwoch, 10. Mai
Der geheimnisvolle Lesekoffer und eine Abenteuergeschichte mit Bilderbuchkino

Eine Gruppe aus dem Kindergarten Regenbogen reiste extra mit dem Bus bei uns in der Bibliothek an. Im Rahmen ihres Buchprojektes sollten die Kinder die Angebote der Bibliothek kennenlernen und neugierig auf Bilderbücher und Vorlesegeschichten werden.

Dafür kam erstmalig unser "neuer alter" Lesekoffer zum Einsatz. Gebannt schauten die Kinder zu, wie nach und nach dessen kleine Geheimnisse gelüftet wurden. Dabei lernten die Kids ganz nebenbei auch einiges über den richtigen Umgang mit Medien und über das Verhalten in der Bibliothek.

Anschließend spielten wir Eisenbahn und "fuhren" mit dem Lesekoffer ins Bilderbuchkino. Auch hier waren die Kinder voll bei der Sache und verfolgten sehr aufmerksam und mucksmäuschenstill eine recht lange Vorlesegeschichte. Das war ganz toll und wir freuen uns auf den nächsten Besuch der Kinder aus dem Kindergarten Regenbogen.

Lesekoffer in der Stadtbibliothek Burgstädt

Montag, 27. März
Der „Wilde Westen“ in der Stadtbibliothek

Am Montag, dem 27. März stand für die 2. Klasse der Niederlichtenauer Grundschule ein Bibliotheksbesuch auf dem Programm.
Da die Schüler im Unterricht schon einiges über Bibliotheken erfahren haben und auch selbst schon ihre Lieblingsbücher vorgestellt hatten, waren alle sehr gespannt darauf, was sie hier erwartet.

Wilder Westen in der Stadtbibliothek

Passend zu unserer Dekoration im Kinderbuchbereich bildeten wir nach einer kleinen theoretischen Einführung je 2 Indianer- und Cowboygruppen. Nun hieß es: selbst recherchieren, Aufgaben lösen und Plakate gestalten. So lernte die Klasse ganz praktisch, sich in der Bibliothek zurecht zu finden und nach einem vorgegebenen Thema Informationen aus passenden Medien heraus zu suchen.
Das hat allen sehr viel Spaß gemacht und es entstanden wunderschöne „Wild-West-Plakate“, die nun die Wände der Grundschule verschönern. Es war mit Sicherheit nicht der letzte Besuch dieser Klasse in der Burgstädter Bibliothek.

Bibliotheksbesuch Klasse 2 Grundschule Niederlichtenau
Plakat Wilder Westen Klasse 2 Grundschule Niederlichten

Dienstag, 28. Februar
Thema Buchvorstellung

Stadtbibliothek Burgstädt Gymnasium 5. Klasse

Am 28. Februar besuchte uns eine 5. Klasse des Burgstädter Gymnasiums.
Wir nahmen uns das Thema "Buchvorstellung" vor und unterhielten uns über die zahlreichen Recherchemöglichkeiten, die die Stadtbibliothek zu bieten hat.
Die Schüler hatten anschließend noch genügend Zeit, um sich als neue Nutzer anzumelden und um sich Medien zum Ausleihen auszusuchen.