Geschützte Landschaftsbestandteile
 

Nach § 22 SächsNatSchG besteht für die Kommunen die Möglichkeit, durch Satzung geschützte Landschaftsbestandteile (GLB) auszuweisen.

Als Geschützte Landschaftsbestandteile können beispielsweise alle Bäume einer Kommune (Baumschutzsatzung), aber auch bestimmte Biotope als GLB unter Schutz gestellt werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten der Schutzkategorie können folgende Elemente sein:
- markante Einzelbäume oder Baumgruppen,
- Parks, Alleen,
- Kleingewässer, Uferrandstreifen und viele weitere Elemente.

Die genaue Definition entnehmen Sie bitte dem Gesetzestext.
Die Zuständigkeit für die Ausweisung als auch den Vollzug von GLB ist Selbstverwaltungsangelegenheit der jeweiligen Gemeinde.

In der Stadt Burgstädt sind zur Zeit 45 GLB ausgewiesen, dazu zählen:

 
 
Stillgewässer
AnzahlStandort
6Teiche im Johannesbachtal
6Teiche im Bachtal Helsdorf
2Teiche im Bachtal Kläranlage
6Teiche im Bachtal Heiersdorf
2Teiche an der Diethensdorfer Straße
sowieTeiche und Tümpel im Schweizerthal
 
 
Täler und Feuchtwiesen
AnzahlStandort
5Feuchtflächen im Johannesbachtal
2Feuchtflächen im Bachtal Helsdorf
3Feuchtflächen im Bachtal Heiersdorf
sowiedas Bachtal Kläranlage
 
 
Wälder und Gehölze
AnzahlStandort
3Gehölze im Johannesbachtal
1Baumgruppe in der Rathausgasse
3Gehölze im Bachtal Helsdorf
3Gehölze im Bachtal Heiersdorf
sowiedas Bachtal Kläranlage
 
 
Streuobstwiesen
AnzahlStandort
1Streuobstwiese Helsdorf
 
 
Täler und Bachläufe
AnzahlStandort
1Johannesbachtal
 
Frau Ines Hofmann
Telefon:
(03724) 63-124
Fax:
(03724) 63-202