Bürgerservice

Lebenslagen-> Personaldokumente-> Beantragung eines Reisepasses
Beantragung eines Reisepasses 
Antrag auf Austellung eines Reisepasses


Deutsche, die über eine Auslandsgrenze aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes aus- oder in ihn einreisen, sind grundsätzlich verpflichtet, einen gültigen Pass mitzuführen. Der Passpflicht wird durch Vorlage eines Passes der Bundesrepublik Deutschland, in besonderen Fällen durch Vorlage eines vorläufigen Passes der Bundesrepublik Deutschland genüge getan. Bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben beträgt die Gültigkeit der Pässe 6 Jahre, nach dem 24. Lebensjahr 10 Jahre.
Wird ein Pass kurzfristig benötigt, können Sie einen Expressreisepass beantragen, nur in Ausnahmefällen kann ein vorläufiger Reisepass (Gültigkeit ein Jahr) beantragt werden.

Die Abholung des Reisepasses kann in begründeten Ausnahmefällen mit einer formlosen Vollmacht durch einen Bevollmächtigten erfolgen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter "Amt24".



Zuständigkeit
Die Stadtverwaltung Burgstädt ist zuständig für die Einwohner der Stadt Burgstädt, der Gemeinde Mühlau und der Gemeinde Taura.

Zuständiges Amt/Sachgebiet:
  • Sachgebiet Einwohnermeldeamt
    Brühl 1
    09217 Burgstädt
    Telefon:
    (03724) 63-160
    Fax:
    (03724) 63-174

Ihr(e) Ansprechpartner:
  • Sachgebietsleiterin Einwohnermeldeamt (Frau Karla Schäfer)
    Brühl 1
    09217 Burgstädt
    Telefon:
    (03724) 63-161
    Fax:
    (03724) 63-174

  • Sachbearbeiterin Einwohnermeldeamt (Frau Steffi Stemmler)
    Brühl 1
    09217 Burgstädt
    Telefon:
    (03724) 63-163
    Fax:
    (03724) 63-174

  • Sachbearbeiterin Einwohnermeldeamt (Frau Sarah Uhlig)
    Brühl 1
    09217 Burgstädt
    Telefon:
    (03724) 63-162
    Fax:
    (03724) 63-174


Notwendige Unterlagen:

vorläufiger Reisepass:

  • ein Dokument (Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass), 
  • ein aktuelles, biometrietaugliches Passfoto, eine Geburts- oder Heiratsurkunde auf Anforderung;
  • Glaubhaftmachung der Reise durch geeignete Unterlagen 

Biometriereisepass:

  • ein Dokument (Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass),
  • ein aktuelles, biometrietaugliches Passfoto, eine Geburts- oder Heiratsurkunde auf Anforderung

Wie das biometrietaugliche Foto aussehen muss, können Sie der Foto-Mustertafel entnehmen.


Merkblätter und Dokumente

Bearbeitungsfristen:
vorläufiger Reisepass: ca. 1 Woche,
Biometriereisepass: 3 bis 4 Wochen


Folgende Bearbeitungsgebühren/Kosten entstehen:

vorläufiger Reisepass: 26,00 €,

Biometriereisepass 32|48 Seiten:
bis 24. Lebensjahr: 37,50 € | 59,50 € (6 Jahre Gültigkeit)
ab dem 24. Lebensjahr: 60,00 € | 82,00 € (10 Jahre Gültigkeit)

Expressreisepass 32|48 Seiten:
bis 24. Lebensjahr: 69,50 € | 91,50 € (6 Jahre Gültigkeit)
ab dem 24. Lebensjahr: 92,00 € | 114,00 € (10 Jahre Gültigkeit)



Beachten Sie bitte nachfolgend aufgeführte Rechtsvorschriften:

Passgesetz