Inhaltsbereich

Das soll fetzen. Neugestaltung der Tür zum „Eiskeller“ in der Angermauer

Bereits im vergangenen Jahr haben wir mit Mitteln der Städtebauförderungen die Angermauer und deren Vorplatz aufwendig saniert. Der Bereich wird gern angenommen. Da wir – mit Blick auf andere Aufgaben in der Stadt – den weiteren Ausbau des Angers im oberhalb angrenzenden Bereich noch ein bisschen vor uns herschieben, werden wir zumindest für die Wasserführung vor der Angertreppe kurzfristig Zwischenlösungen schaffen müssen.
Eine dauerhafte Lösung haben wir hingegen für die Tür zum „Eiskeller“ in der Angermauer vor.

Meldung vom 03.08.2021
zurück