Inhaltsbereich

Beantragung eines Ehefähigkeitszeugnisses

Ansprechpartner/in
Heike StuckStandort anzeigen
StandesbeamtinAmt / Bereich
OrdnungsamtBürgerbüro / BürgerserviceStandesamt
Rathaus
Brühl 1
09217 Burgstädt
Telefon: 03724 63128
E-Mail:
Ines HofmannStandort anzeigen
Standesbeamtin; Sachbearbeiterin Gewässer, Umwelt- und NaturschutzAmt / Bereich
Ordnungsamt
Rathaus
Brühl 1
09217 Burgstädt
Telefon: 03724 63128
E-Mail:


Aufgaben:
Erreichbarkeit Standesamt
Telefon: 03724 63 128

Erreichbarkeit Ordnungsamt
(Sachbearbeitung Gewässer, Umwelt- und Naturschutz)
Telefon: 03724 63 125


Allgemeine Informationen

Sie möchten im Ausland heiraten? Dann benötigen Sie hierfür in sehr vielen Ländern ein Ehefähigkeitszeugnis. 

Bei der Erteilung eines Ehefähigkeitszeugnisses prüft der Standesbeamte, ob zwischen den beiden Eheschließenden nach deutschem Recht auch keine Ehehindernisse bestehen. 

Zuständig für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses ist das Standesamt des Wohnsitzes. Das Ehefähigkeitszeugnis wird auf mehrsprachigem Formular ausgestellt und ist sechs Monate gültig.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Wenn beide Partner Deutsche sind und in Deutschland geboren wurden:

  • Personaldokument (gültiger Personalausweis oder Reisepass)
  • erweiterte Meldebescheinigung mit Familienstand (vom Hauptwohnsitz) - erhältlich im Wohnsitzmeldeamt
  • beglaubigte/-r Abschrift/Ausdruck aus dem Geburtsregister (keine Geburts- oder Abstammungsurkunde) - erhältlich beim Standesamt am Geburtsort
  • Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung, falls einer der Eheschließenden am Tag der Anmeldung nicht im Standesamt anwesend sein kann

Falls Sie bereits verheiratet oder verpartnert waren:

  • urkundlicher Nachweis zur Vorehe (z.B. Eheurkunde, Familienbuch oder Eheregister)
  • Nachweis zu Auflösung der Vorehe (z.B. rechtskräftige Scheidung, Auflösungsvermerk auf Eheurkunde/-register oder Sterbeurkunde)
  • gegebenenfalls Nachweis zur Namensänderung (z.B. nach Wiederannahme des Geburtsnamens)

Falls Sie im Ausland wohnen, muss die Abmeldebestätigung vom deutschen Wohnsitz vorgelegt werden.

Welche Gebühren fallen an?
  • Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses für einen Deutschen: 65,00 Euro
  • Die Gebühr erhöht sich, wenn ausländisches Recht zu beachten ist, je zu beachtendes ausländisches Recht um: 35,00 €.
Anträge / Formulare

Im Standesamt Burgstädt arbeiten wir ausschließlich mit elektronischen Formularen. Nach Erfassung der notwendigen Angaben und Personalien erfolgt der Ausdruck zur Unterschrift.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Bitte beachten Sie, dass bei Vorlage ausländischer Dokumente diese gegebenenfalls einer Überbeglaubigung (Apostille, Legalisation) oder einer Echtheitsüberprüfung durch die zuständigen Stellen für ihre Anerkennung benötigen. Des Weiteren sind fremdsprachige Dokumente mit einer deutschen Übersetzung durch einen in Deutschland vereidigten Übersetzer vorzulegen.

zurück